NOMOS Steuerberatungsgesellschaft mbH

Steuerberatung für den Mittelstand

Home Datenschutz

Unsere Datenschutzhinweise

Als Steuerberatungsgesellschaft  legen wir großen Wert auf den Schutz Ihrer Daten und die Wahrung Ihrer Privatsphäre. Um zu gewährleisten, dass Sie in vollem Umfang über die Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten Bescheid wissen, bitten wir Sie, sich mit unseren nachfolgenden Hinweisen vertraut zu machen. Um Ihnen das Auffinden der für Sie relevanten Angaben zu erleichtern, haben wir die Hinweise in die folgenden Abschnitte gegliedert:

A. Anwendungsbereich

Diese Datenschutzerklärung gilt für die von der NOMOS Steuerberatungsgesellschaft mbH (NOMOS) verantwortete Webseite und Dienste oder Angebote, sofern sich aus dem Gesamtzusammenhang nicht etwas anderes ergibt. Diese Datenschutzerklärung gilt nicht für Dienste, für die gesonderte Datenschutzerklärungen gelten, die die vorliegende Datenschutzerklärung nicht mit umfassen.

Was wird von Datenschutz umfasst? Im Kern geht es um den Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten. Was sind personenbezogene Daten? Das sind jene Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung u.a. zu einer Kennung wie einem Namen oder  zu einer Kennnummer (auch  Online-Kennung) identifiziert werden kann.

Wenn Sie Fragen haben, die Ihnen diese Datenschutzhinweise nicht beantworten oder wenn Sie zu einem Punkt vertiefende Informationen wünschen, wenden Sie sich bitte jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragten unter datenschutz@nomos-stb.de.

Unsere Datenschutzerklärung gilt nicht für Dienste, die von anderen Unternehmen oder Personen angeboten werden oder andere mit unseren Diensten verlinkte Webseiten. Unsere Datenschutzerklärung umfasst nicht den Umgang mit Informationen durch andere Unternehmen oder Organisationen, die unsere Dienste bewerben und gegebenenfalls Cookies, Pixel-Tags und andere Technologien verwenden, um relevante Anzeigen zur Verfügung zu stellen und anzubieten.

B. Website-Besucher

1. Allgemeines

Die Benutzung unserer Webseite erfordert keine vorherige Bestätigung. Bei Ihrem Besuch auf unserer Webseite verarbeiten wir deshalb Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns technisch automatisiert übermitteln und/oder im Wege einer Kontaktaufnahme zur Verfügung stellen.

2. Wer ist für die Verarbeitung Ihrer Daten verantwortlich und wer ist Datenschutzbeauftragter?

NOMOS Steuerberatungsgesellschaft mbH
Tölzer Straße 15
82031 Grünwald

Telefon +49 89 6414761
Fax +49 89 6415584
steuern(>@<)nomos-stb.de

Unseren betrieblichen Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter der zuvor genannten Postadresse und unter Verwendung des Zusatzes „Vertraulich zu Händen des Datenschutzbeauftragten“ oder unter E-Mail: datenschutz(>@<)nomos-stb.de

3. Welche Daten verarbeiten wir von Ihnen zu welchem Zweck?

Server-Log-Files

Wenn Sie unsere Webseite besuchen oder unsere Dienste nutzen, übermittelt das von Ihnen verwendete Gerät sowie Ihr Internet-Browser, mit denen Sie unseren Internetauftritt aufrufen, automatisch Log-Daten an unseren Server. Diese Log-Daten umfassen insbesondere den Namen der aufgerufenen Datei (Internetseite), die übertragene Datenmenge in Bytes, den Typ und die Version des verwendeten Webbrowsers, das verwendete Betriebssystem (Typ und Version), das Datum und die Uhrzeit des Aufrufs der Seite, die Referrer-URL (Webseite, von der aus Sie mittels eines Links auf unsere Webseite gelangt sind) sowie die IP-Adresse des anfragenden Rechners. Die Daten werden 60 Tage lang gespeichert und im Anschluss mithilfe einer Log-Rotation automatisch gelöscht.

Die vorstehend automatisiert übermittelten Daten werden ausschließlich zum Zwecke der ordnungsgemäßen und optimalen Darstellung der angebotenen Informationen. Es ist uns nicht möglich, die dem Server automatisch übermittelten Daten bestimmten natürlichen Personen zuzuordnen, d. h., dass grundsätzlich nicht die Möglichkeit besteht, Sie unmittelbar anhand der automatisiert übermittelten Daten zu identifizieren. Wir weisen allerdings darauf hin, dass es unter Mitwirkung Ihres Internet-Access-Providers theoretisch über einen gewissen Zeitraum möglich ist, den Inhaber des Internet-Anschlusses, über den Sie unsere Seite aufrufen, anhand der übermittelten IP-Adresse zu ermitteln. Über die Dauer der Speicherung benutzter und zugeordneter IP-Adressen bei dem Internet-Access-Provider informiert Sie Ihr Internet-Access-Provider.

4. Wer erhält Ihre Daten?

Ihre Anfragen werden an die jeweils zuständige Abteilung der NOMOS übermittelt. Zur technischen und organisatorischen Umsetzung unseres Internetauftritts bedienen wir uns ausgewählter Dienstleister. Diese sind vertraglich verpflichtet, die erhaltenen Daten entsprechend den gesetzlichen datenschutzrechtlichen Anforderungen zu verarbeiten. Der Umfang der Datenübermittlung beschränkt sich auf ein Mindestmaß.  Eine Weitergabe der Daten an Dritte zum Zwecke der Werbung erfolgt generell nicht.

5. Cookies

Wir verwenden auf unserer Website keine sogenannten Cookies.

6. Welche Datenschutzrechte können Sie geltend machen?

Die erteilte Einwilligung zur Speicherung der Daten, der E-Mail-Adresse sowie deren Nutzung zum Versand können Sie jederzeit widerrufen. Sie können unter der o.g. Adresse Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten verlangen. Darüber hinaus können Sie die Berichtigung oder die Löschung Ihrer Daten verlangen. Ihnen kann weiterhin ein Recht auf Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten sowie ein Recht auf Herausgabe der von Ihnen bereitgestellten Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zustehen. Daneben haben Sie das Recht auf Beschwerde bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde.

Die für uns zuständige Datenschutzaufsichtsbehörde ist:

Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht (BayLDA)
Promenade 18
91522 Ansbach

Email: poststelle(>@<)lda.bayern.de

Alternativ können Sie sich selbstverständlich auch jederzeit an den Datenschutzbeauftragten der NOMOS  wenden.

7. Welches Widerspruchsrecht haben Sie?

Näheres zu Ihren Rechten entnehmen Sie bitte Abschnitt D. dieser Datenschutzhinweise.

8. Wie lange werden Ihre Daten gespeichert?

Die Dauer der Speicherung von personenbezogenen Daten bemisst sich anhand der jeweiligen gesetzlichen Aufbewahrungsfrist (z.B. handels- und steuerrechtliche Aufbewahrungsfristen). Nach Ablauf der Frist werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht.

9. Werden Ihre Daten in ein Drittland übermittelt?

Eine Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten in Drittstaaten wird derzeit durch die NOMOS nicht durchgeführt und ist auch nicht geplant. Drittstaaten sind Staaten außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums.

10. Massnahmen zum Profiling?

Auf die Speicherung Ihrer IP-Adressen wird verzichtet. Die Erstellung von personenbezogenen Nutzerprofilen ist ausgeschlossen. Die gespeicherten Daten werden auch nicht zu statistischen Zwecken ausgewertet.

11. Datensicherheit

Die Verarbeitung der uns bekannt gegebenen Daten zur Ihrer Person erfolgt gemäß den gesetzlichen Bestimmungen. Alle Mitarbeiter/innen der NOMOS werden auf das Datengeheimnis schriftlich verpflichtet. Der Datenschutzbeauftragte überprüft regelmäßig, ob die Datenschutzbestimmungen eingehalten werden.

Wir haben die erforderlichen technischen und organisatorischen Maßnahmen getroffen, um ein hohes Schutzniveau für Ihre personenbezogenen Daten zu gewährleisten.

C. Bewerber

1. Wer ist für die Verarbeitung Ihrer Daten verantwortlich und wer ist Datenschutzbeauftragter?

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung ist die

NOMOS Steuerberatungsgesellschaft mbH
Tölzer Straße 15
82031 Grünwald

Telefon +49 89 6414761
Fax +49 89 6415584
steuern(>@<)nomos-stb.de

Sie finden weitere Informationen zu unserem Unternehmen, Angaben zu den vertretungsberechtigten Personen und auch weitere Kontaktmöglichkeiten in unserem Impressum unserer Internetseite.

Unseren betrieblichen Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter der zuvor genannten Postadresse und unter Verwendung des Zusatzes „Vertraulich zu Händen des Datenschutzbeauftragten“ oder unter E-Mail: datenschutz(>@<)nomos-stb.de

2. Welche Daten verarbeiten wir von Ihnen

Zu den verarbeiteten Kategorien personenbezogener Daten gehören insbesondere Ihre Stammdaten (wie Vorname, Nachname, Namenszusätze, Staatsangehörigkeit), Kontaktdaten (etwa private Anschrift, Telefonnummer, E-Mail-Adresse) sowie die Daten des gesamten Bewerbungsverfahrens (Anschreiben, Zeugnisse, Fragebögen, Interviews, Qualifikationen und bisherige Tätigkeiten). Sofern Sie im Bewerbungsschreiben oder im Laufe des Bewerbungsverfahrens auch besondere Kategorien personenbezogener Daten (wie Gesundheitsdaten, Religionszugehörigkeit, Grad der Behinderung) freiwillig mitgeteilt haben, findet eine Verarbeitung nur statt, wenn Sie hierin eingewilligt haben oder ein gesetzlicher Erlaubnistatbestand dies rechtfertigt.

3. Für welche Zwecke werden Ihre Daten verarbeitet?

Die Datenverarbeitung dient der Durchführung sowie Abwicklung des Bewerbungsverfahrens und der Beurteilung, inwieweit eine Eignung für das betreffende Vertragsverhältnis vorliegt. Die Verarbeitung Ihrer Daten ist erforderlich, um über die Begründung eines Vertragsverhältnisses entscheiden zu können.

4. Welche Rechtsgrundlage kommt in Betracht?

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten in diesem Bewerbungsverfahren ist Art. 6 Abs. 1, S.1 lit. b) DSGVO i.V.m. § 26 Abs. 1 BDSG.  Danach ist die Verarbeitung der Daten zulässig, die im Zusammenhang mit der Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses erforderlich sind. Eine Verarbeitung kann sich auch auf weiterer Gesetze (z.B. BetrVG, AGG) sowie anderer gesetzlicher Regelungen wie Geldwäsche-, Steuer- und Sozialversicherungsgesetz etc. stützen. Sofern Rechtsgrundlage für eine Datenverarbeitung eine Einwilligungserklärung ist, haben Sie jederzeit das Recht, die Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen.

In Einzelfällen verarbeiten wir Ihre Daten, um berechtigte Interessen von uns oder von Dritten (z.B. Behörden) zu wahren. Dies gilt insbesondere bei der Aufklärung von Straftaten (Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1, S.1 lit. f) DSGVO, bei Arbeitsverhältnissen i.V.m. § 26 Abs. 1 S. 2 BDSG) oder dem konzerninternen Datenaustausch zu Verwaltungszwecken. Die Verarbeitung besonderer Kategorien personenbezogener Daten (z.B. Gesundheitsdaten) beruht auf Ihrer Einwilligung nach Art 9 Abs. 2 lit. a DSGVO, bei Arbeitsverhältnissen i.V.m. § 26 Abs. 2 BDSG, soweit nicht gesetzliche Erlaubnistatbestände wie Art. 9 Abs. 2 lit. b, bei Arbeitsverhältnissen i.V.m. § 26 Abs. 3 BDSG einschlägig sind.

5. Woher stammen Ihre Daten?

Ihre personenbezogenen Daten werden in aller Regel direkt bei Ihnen im Rahmen des Bewerbungsprozesses erhoben. Daneben können wir Daten von Dritten (z.B. Stellenvermittlung) erhalten haben, denen Sie Ihre Daten zur Weitergabe zur Verfügung gestellt haben.

6. Wer erhält Ihre Daten?

Innerhalb unseres Unternehmens erhalten nur die Personen und Stellen Ihre personenbezogenen Daten, die diese für die Entscheidung über den Vertragsschluss und zur Erfüllung unserer vor-/vertraglichen und gesetzlichen Pflichten benötigen.

7. Welche Datenschutzrechte können Sie geltend machen?

Sie können unter der o.g. Adresse Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten verlangen. Darüber hinaus können Sie unter bestimmten Voraussetzungen die Berichtigung oder die Löschung Ihrer Daten verlangen. Ihnen kann weiterhin ein Recht auf Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten sowie ein Recht auf Herausgabe der von Ihnen bereitgestellten Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zustehen. Daneben haben Sie das Recht auf Beschwerde bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde.

Die für uns zuständige Datenschutzaufsichtsbehörde ist:

Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht (BayLDA)
Promenade 18
91522 Ansbach

Email: poststelle(>@<)lda.bayern.de

Alternativ können Sie sich auch jederzeit an den oben genannten für Sie zuständigen betrieblichen Datenschutzbeauftragten wenden. Näheres zu Ihren Rechten entnehmen Sie bitte Abschnitt D. dieser Datenschutzhinweise.

8. Welches Widerspruchsrecht haben Sie?

Verarbeiten wir Ihre Daten zur Wahrung berechtigter Interessen, können Sie dieser Verarbeitung aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, widersprechen. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

9. Wie lange werden Ihre Daten gespeichert?

Wir löschen Ihre personenbezogenen Daten sechs Monate nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens, sofern ein Vertragsverhältnis nicht zustande kommt. Dies gilt nicht, sofern gesetzliche Bestimmungen der Löschung entgegenstehen oder die weitere Speicherung zu Zwecken der Beweisführung erforderlich ist oder Sie in eine längere Speicherung eingewilligt haben.

10. Werden Ihre Daten in ein Drittland übermittelt?

Ihre personenbezogenen Daten werden nicht an ein Drittland übermittelt. Drittstaaten sind Staaten außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums.

11. Inwieweit finden automatisierte Einzelfallentscheidungen oder Massnahmen zum Profiling statt?

Wir nutzen keine automatisierten Verarbeitungsprozesse, um eine Entscheidung herbeizuführen. Das schließt Profiling ein.

D. Ihre Rechte

Das geltende Datenschutzrecht gewährt Ihnen gegenüber dem Verantwortlichen hinsichtlich der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten umfassende Betroffenenrechte (Auskunfts- und Interventionsrechte), über die wir Sie nachstehend informieren:

1. Auskunftsrecht gemäß Art. 15 DSGVO

Sie haben insbesondere ein Recht auf Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Verarbeitungszwecke, die Kategorien der verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer bzw. die Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, Widerspruch gegen die Verarbeitung, Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, die Herkunft Ihrer Daten, wenn diese nicht durch uns bei Ihnen erhoben wurden, das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik und die Sie betreffende Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer solchen Verarbeitung, sowie Ihr Recht auf Unterrichtung, welche Garantien gemäß Art. 46 DSGVO bei Weiterleitung Ihrer Daten in Drittländer bestehen.

2. Recht auf Berichtigung gemäß Art. 16 DSGVO

Sie haben ein Recht auf unverzügliche Berichtigung Sie betreffender unrichtiger Daten und/oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten unvollständigen Daten.

3. Recht auf Löschung gemäß Art. 17 DSGVO

Sie haben das Recht, die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten bei Vorliegen der Voraussetzungen des Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu verlangen. Dieses Recht besteht jedoch insbesondere dann nicht, wenn die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.

4. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung gemäß Art. 18 DSGVO

Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, solange die von Ihnen bestrittene Richtigkeit Ihrer Daten überprüft wird, wenn Sie eine Löschung Ihrer Daten wegen unzulässiger Datenverarbeitung ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten verlangen, wenn Sie Ihre Daten zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, nachdem wir diese Daten nach Zweckerreichung nicht mehr benötigen oder wenn Sie Widerspruch aus Gründen Ihrer besonderen Situation eingelegt haben, solange noch nicht feststeht, ob unsere berechtigten Gründe überwiegen.

5. Recht auf Unterrichtung gemäß Art. 19 DSGVO

Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht, ist dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden. Ihnen steht das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.
Recht auf Datenübertragbarkeit gemäß Art. 20 DSGVO: Sie haben das Recht, Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen, soweit dies technisch machbar ist.

6. Recht auf Widerruf erteilter Einwilligungen gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO

Sie haben das Recht, eine einmal erteilte Einwilligung in die Verarbeitung von Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Im Falle des Widerrufs werden wir die betroffenen Daten unverzüglich löschen, sofern eine weitere Verarbeitung nicht auf eine Rechtsgrundlage zur einwilligungslosen Verarbeitung gestützt werden kann. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

7. Recht auf Beschwerde gemäß Art. 77 DSGVO

Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt, haben Sie – unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs – das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsortes, Ihres Arbeitsplatzes oder des Ortes des mutmaßlichen Verstoßes.

8. WIDERSPRUCHSRECHT

WENN WIR IM RAHMEN EINER INTERESSENABWÄGUNG IHRE PERSONENBEZOGENEN DATEN AUFGRUND UNSERES ÜBERWIEGENDEN BERECHTIGTEN INTERESSES VERARBEITEN, HABEN SIE DAS JEDERZEITIGE RECHT, AUS GRÜNDEN, DIE SICH AUS IHRER BESONDEREN SITUATION ERGEBEN, GEGEN DIESE VERARBEITUNG WIDERSPRUCH MIT WIRKUNG FÜR DIE ZUKUNFT EINZULEGEN.

MACHEN SIE VON IHREM WIDERSPRUCHSRECHT GEBRAUCH, BEENDEN WIR DIE VERARBEITUNG DER BETROFFENEN DATEN. EINE WEITERVERARBEITUNG BLEIBT ABER VORBEHALTEN, WENN WIR ZWINGENDE SCHUTZWÜRDIGE GRÜNDE FÜR DIE VERARBEITUNG NACHWEISEN KÖNNEN, DIE IHRE INTERESSEN, GRUNDRECHTE UND GRUNDFREIHEITEN ÜBERWIEGEN, ODER WENN DIE VERARBEITUNG DER GELTENDMACHUNG, AUSÜBUNG ODER VERTEIDIGUNG VON RECHTSANSPRÜCHEN DIENT.

WERDEN IHRE PERSONENBEZOGENEN DATEN VON UNS VERARBEITET, UM DIREKTWERBUNG ZU BETREIBEN, HABEN SIE DAS RECHT, JEDERZEIT WIDERSPRUCH GEGEN DIE VERARBEITUNG SIE BETREFFENDER PERSONENBEZOGENER DATEN ZUM ZWECKE DERARTIGER WERBUNG EINZULEGEN. SIE KÖNNEN DEN WIDERSPRUCH WIE OBEN BESCHRIEBEN AUSÜBEN.

MACHEN SIE VON IHREM WIDERSPRUCHSRECHT GEBRAUCH, BEENDEN WIR DIE VERARBEITUNG DER BETROFFENEN DATEN ZU DIREKTWERBEZWECKEN.

Wir verwenden Cookies, um die einwandfreie Funktion unserer Website zu gewährleisten, Inhalte und Werbung zu personalisieren, Social Media-Funktionen bereitzustellen und unseren Datenverkehr zu analysieren. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um eine bequeme Nutzung zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden. Erfahren Sie mehr auf unserer Seite Datenschutz.

Schließen